Wir als OL-Physio betreuen an den Standorten der Krankenhäuser Bautzen und Bischofswerda den stationären Bereich in den Fachabteilungen:

Bischofswerda:

  • Chirurgie
  • Innere Medizin
  • Schmerztherapie
  • Intensiv Therapie

Bautzen:

  • Chirurgie
  • Intensiv Medizin
  • Innere Medizin
  • Entbindung / Gynäkologie
  • Kinderklinik
  • Palliativmedizin
  • Lymphtherapie

Dabei kommen die verschiedensten Anwendungen, wie z.B. Bewegungsschienen, Gangschulen, Atemtherapien, manuelle Therapie, manuelle Lymphdrainagen und andere, in Absprache und Anordnung mit dem ärztlichen Personal der Oberlausitzkliniken gGmbH Bautzen / Bischofswerda, zur Anwendung.

In der stationären Schmerztherapie erfolgt ein komplexes Therapieprogramm aus Injektionen, Physiotherapie und Bewegungsübungen (auch im Wasser) in enger Zusammenarbeit mit den ärztlichen, pflegerischen und psychologischen Kollegen des Krankenhauses Bischofswerda mit dem Ziel der Aktivierung der Patienten bereits während der stationären Therapie.

Speziell im Bereich der Gelenkchirurgie in Bischofswerda kann in Absprache und Anordnung mit dem ärztlichen Personal eine aktive Mobilisierung der endoprothetisch (Knie - / Hüft - TEP) versorgten Patienten bereits während des stationären Aufenthaltes in unserem Bewegungsbad erfolgen.

Zudem wird die Therapie als auch deren Maßnahmen individuell auf unsere Patienten, welche verschiedenste Krankheitsbilder aufweisen, zugeschnitten und von unserem motivierten und fachlich qualifizierten Therapeuten - Team in den jeweiligen Abteilungen umgesetzt.

Dabei stehen die schnelle Genesung, die Schmerzlinderung sowie das Erlernen der Eigenständigkeit im Alltag unserer Patienten im Vordergrund.

Durch die gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Pflegepersonal und unserem Therapeuten – Team können in kürzester Zeit die optimalsten Ergebnisse erzielt werden, welche in der Weiterbehandlung in den jeweiligen Reha-/Kur- und Pflegeeinrichtungen, Pflegeeinrichtungen sowie im häuslichen Aufenthalt nötig sind.